Schwangerschaft berechnen - Wie berechne ich den Termin richtig?

Schwangerschaft berechnen – Wie berechne ich den Termin richtig?

Schwangerschaft berechnen: Du hast deinen positiven Schwangerschaftstest in der Hand und freust dich. Herzlichen Glückwunsch! Die wichtigste Frage in diesem Moment ist: wann und wie kann ich errechnen, wann mein Baby auf die Welt kommt.

Es ist natürlich nur dein voraussichtlicher Termin, aber es gibt eine sogenannte „Naegele Regel“, wenn du ihn im Kopf ausrechnen möchtest:

So berechnest du deine Schwangerschaft:

Erster Tag deiner letzten Periode + 7 Tage -3 Monate +1 Jahr

Allerdings ist das mit einem Zyklus von 28 Tagen ausgerechnet. Wenn bspw. Deine letzte Periode am 23. September begann, addierst du dazu 7 Tage, so kommt der 30. September raus. Davon ziehst du 3 Monate ab, somit kommt der 30. Juni ein Jahr später raus. (+/- Abweichung je nach Zyklus).

Es gibt übrigens auch sowas wie einen Geburtsterminberechner, auch Gravidarum genannt. Dieser Schwangerschaftskalender wurde früher mit einer Drehscheibe gemacht, was inzwischen häufig das Internet übernimmt.

Deine Schwangerschaft dauert vom 1. Tag der letzten Periode 280 Tage bzw. 266 vom Eisprung/ der Befruchtung, d.h. 40 Wochen oder 38 Wochen – je nachdem wie man´s nimmt. Das gilt allerdings nur für einen 28-tägigen Zyklus.

Wenn du z.B. einen 24-tägigen Zyklus hast, ist dein Eisprung bzw. die Zeugung 4 Tage früher. D.h. es sind zum errechneten Entbindungtermin (nachfolgend: ET) 262 Tage.

Beim 32-tägigen Zyklus ist dein Eisprung bzw. die Zeugung 4 Tage später, d.h. es sind 270 Tage bis zum errechneten ET.

Aber warum ist der ET so wichtig?

Dein ET wird im Mutterpass eingetragen. Von diesem Datum an orientieren sich einige Dinge, z.B:

Was passiert, wenn du deinen ET erreicht hast und dein Baby auf sich warten lässt?

Du solltest nun zu verschiedenen Untersuchungen gehen. Alle 2 Tage finden eine engmaschige Kontrolle mit CTG (das ist der Herzton- und Wehenschreiber) mit Ultraschall statt. Lass dich nicht aus der Ruhe bringen! Bald wird noch ein Extra-Blog zum Thema „Was kann ich tun, wenn ich meinen ET erreicht habe“ kommen.

Solange es dir und deinem Baby gut geht, kann man bis zu 10-14 Tage (abhängig vom Krankenhaus, in dem du entbinden möchtest) abwarten, bevor man die Geburt einleitet.

…und wie viele Babys werden tatsächlich am errechneten ET geboren?

Natürlich sind das sind alles Durchschnittswerte. Aber tatsächlich werden nur 4% aller Babys am errechneten ET geboren. Die meisten Babys werden vom errechneten ET aus gesehen 2 Wochen früher bzw. 2 Wochen später geboren. Außerdem werden ca. 1-2% mehr Jungs geboren als Mädchen. Die Quote liegt bei ca. 51% (Jungen) zu 49% (Mädchen). Diese ist aber immer wieder phasenabhängig.

Ich habe immer festgestellt und es ist auch statistisch so, dass in den Sommermonaten Juli, August, September die meisten Babys geboren werden. Wenn wir mal 40 Wochen zurückgehen… so kommen wir bei der kalten Jahreszeit heraus, die doch mehr zum kuscheln einlädt 😉

Übrigens werden im Monat Februar die wenigsten Babys geboren.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner